festes duschgel zero waste plastikfrei

Festes Duschgel

Unbezahlte Werbung

Neee: Flüssiges Duschgel in Plastikflaschen mit Silikonen und Mikroplastik

Yeah: Festes Duschgel

Wieso? Weshalb? Warum?

Statt die säubernden und pflegenden Bestandteile des Duschgels mit Wasser zu verdünnen und so ein hohes Gewicht in eine Plastikflasche zu füllen und das durch die Weltgeschichte zu transportieren, wird das feste Duschgel einfach in Recyclingpappe oder garnicht verpackt und ihr könnt es zu Hause selbst mit eurem Leitungswasser am Körper oder in der Hand aufschäumen.

Festes Duschgel bitte nicht mit Seife verwechseln. Seife wird durch einen chemischen Prozess, die Verseifung hergestellt und ist natürlich auch super gut zum Plastiksparen geeignet. Seife brennt aber manchmal auf empfindlichen Körperstellen und Schleimhäuten, bei festem Duschgel hatten wir das Problem noch nie.

Unser Favorit: Wir achten auf vegane Naturkosmetik, die ohne Palmöl auskommt. Bisher haben wir das feste Duschgel von Alverde (dm) getestet, das aber etwas zu stark schäumt und deswegen zu schnell aufgebraucht ist für unseren Geschmack. Dafür duftet es wirklich toll nach Minze-Bergamotte und ist nicht so horrend teuer, wie viele andere feste Duschgels, die gerade auf den Markt drängen. Wir hoffen, dass es da noch eine Entwicklung hin zu mehr Naturkosmetik und geringeren Preisen geben wird.

Megapro-Tipp: Wir bewahren unsere festen Duschgels, festen Shampoos, feste Conditioner und Rasierseife alle gemeinsam auf einem hübschen großen Teller auf, auf dem ein Topfuntersetzer aus Holz liegt, darauf dann die festen Produkte. Sieht dekorativ aus auf der Fensterbank und die Wasch- und Pflegestücke können gut abtrocknen.